Arburg baut eine neue Niederlassung in Polen

Herzstück des Neubaus wird der rund 240 m2 große Vorführraum mit Platz für sieben Allrounder-Spritzgießmaschinen sein. „Der Neubau ist ein wichtiger Meilenstein für die internationale Präsenz unseres Unternehmens und spiegelt vor allem auch die hohe Bedeutung des polnischen Markts wider, auf dem wir seit über 20 Jahren erfolgreich präsent sind“, betonte Stephan Doehler, Bereichsleiter Vertrieb Europa, in seiner Ansprache als Repräsentant des deutschen Arburg-Mutterhauses.

Viele wichtige Kunden aus Polen folgten der Einladung von Niederlassungsleiter Dr. Slawomir Sniady, um den offiziellen Baubeginn feierlich einzuläuten. Die prognostizierte Fertigstellung der gesamten Anlage liegt um das Jahresende 2014.

Beim feierlichen Spatenstich waren wichtige Kunden aus den Branchen wie Automotive, Verpackung, Elektro- und Elektronik und Medizintechnik vertreten, darunter auch Verarbeiter von Flüssigsilikon (LSR) und Pulvermaterialien (PIM). Alle betonten unisono, dass sie sich schon auf das neue ATC und dessen Möglichkeiten freuen und lobten die erstklassige Betreuung durch Dr. Slawomir Sniady und sein Team.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ARBURG GmbH + Co KG

Arthur-Hehl-Str.
72290 Loßburg
Germany