Heraeus hat die zehn Finalisten seines Accelerators bekannt gegeben. Das Programm startet dieses Jahr zum zweiten Mal. Bewerben konnten sich Startups aus den Bereichen Medizintechnik und Sensoren. Der Fokus des Programmes liegt auf der Entwicklung von Materialien und Komponenten für medizinische Geräte sowie implantierbare, hautnahe oder diagnostische Bio- und Umweltsensoren.

Bild 7 von 9
Das Startup Steady Sense aus Österreich entwickelt Hautpflaster mit integrierten Temperatursensoren. Patienten können die Temperaturmesssysteme seitlich der Brust unter dem Arm anbringen – dort misst das Hightech-Pflaster kontinuierlich Körpertemperaturwerte in festgelegten Zeitintervallen. Die Daten können anschließend auf das Smartphone des Patienten übermittelt werden. Ein erstes Produkt des Unternehmens ist Fem Sense: ein Hautpflaster mit Temperatursensor plus eigens entwickelte Smartphone-App für Frauen mit Kinderwunsch. (Bildquelle: Steady Sense)

Unternehmen