Automation

Automation

Ob Reproduzierbarkeit, Effizienz, Hygiene oder Fachkräftemangel – für Automatisierung gibt es viele gute Gründe. Vielleicht bieten Ihnen die Meldungen Inspiration für Ihr eigenes Automatisierungsprojekt.

19. Feb. 2016 | 08:46 Uhr
Durch Faserverbundwerkstoffe kann das Gewicht verschiedener Autoteile, beispielsweise Dach, Türen, Front- oder Heckklappe, bis zu 50% reduziert werden.
Leichtbau mit Kunststoff-Materialverbünden

Trendscout FVKs: Material, Verarbeitung, Prüfung

Parallel zum wachsenden Markt entwickeln sich die Materialien, Verfahren und Maschinen für faserverstärkte Kunststoffbauteile dynamisch. Neben zahlreichen Werkstoffen wächst auch das Angebot an Anlagen, die speziell auf die Eigenheiten der FVKs ausgelegt sind. Nicht zuletzt werden auch Verarbeitungsverfahren, wie das Flechten, langsam großserientauglich.Weiterlesen...

11. Feb. 2016 | 11:53 Uhr
Helmut Schmid ist der neue General Manager für Zentraleuropa beim Roboterhersteller Universal Robots. Seine erste Aufgabe ist es, eine Landesgesellschaft in Deutschland aufzubauen.
Robotik

Universal Robots gründet deutsche Niederlassung

Helmut Schmid ist der neue General Manager für Zentraleuropa beim Roboterhersteller Universal Robots. Seine erste Aufgabe ist es, eine Landesgesellschaft in Deutschland aufzubauen.Weiterlesen...

09. Feb. 2016 | 10:17 Uhr
Die polnische Kunststoffmesse Plastpol findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt.
Polnische Kunststoffmesse

Plastpol findet zum 20. Mal statt

Die 20. Plastpol, Internationale Messe für Kunststoff- und Gummiverarbeitung, findet vom 17. bis 20. Mai 2016 im zentralpolnischen Kielce statt.Weiterlesen...

04. Feb. 2016 | 10:14 Uhr
Seit dem heutigen 1. Februar 2016 ist Martin Roschkowski Vorsitzender der Geschäftsführung bei Mesago, dem Messeveranstalter der Formnext sowie der SPS IPC Drives.
Personalie

Mesago bekommt neuen Geschäftsführer – Update

Am heutigen 1. Februar 2016 tritt Martin Roschkowski in die Geschäftsführung der Mesago Messe Frankfurt GmbH und deren Töchter Mesago Messemanagement GmbH und Mesago PCIM GmbH ein. Er löst Johann Thoma ab.Weiterlesen...

22. Jan. 2016 | 15:08 Uhr
In diesem Fall kommt die Legierung LM105 zum Einsatz. Sie besteht im Wesentlichen aus Zirkonium, Kupfer, Nickel, Berilium, Titan und Aluminium. Kilopreis: 200 bis 250 Euro (Einstiegspreis bei geringer Abnahme).
Spritzgießen von Metall

Liquid Metal: Härter und stärker als Titan

Ein Metall stärker als Titan, dazu hochelastisch und sehr hart. All das trifft auf Liquid Metal zu, flüssiges Metall. Der Name deutet an, es lässt sich Spritzgießen. Der österreichische Spritzgießmaschinenhersteller Engel, Schwertberg, entwickelte eigens für dieses besondere Material eine Spritzgießmaschine, inklsuive induktiver Heizspirale, um das Metall auf 1100 °C aufzuheizen und Kühleinrichtungen, um die Komponenten der Maschine vor der Hitze zu schützen. Auf dem Liquid-Metal-Forum am 19. und 20. Januar 2016 stellte das Unternehmen die Maschinentechnik, Liquid Metal und den Herstellprozess vor.Weiterlesen...

18. Jan. 2016 | 11:23 Uhr
Ideenreiches Temperieren spart Energie und verbessert Qualität
Positive Stimmung im Markt

Fakuma: effizient durch intelligente Vernetzung

Ob Haushaltsgüter, Konsumwaren, technische Bauteile oder medizintechnisches Gerät, – die Liste der verschiedensten Produkte und Waren, die aus unterschiedlichsten Kunststoffen wirtschaftlicher denn je hergestellt werden können, ist lang. Nicht zuletzt bieten moderne Kunststoffteile oder auf Kunststoffen basierende Detail- und Systemlösungen heute mehr als nur eine Material-Alternative, weil verfeinerte Verarbeitungstechnologien und Bearbeitungsverfahren für eine deutlich bessere Balance, hinsichtlich Ressourcenschonung und Energieeffizienz und damit Umweltschutz, durch verringerten Materialeinsatz und energiesparende Produktionstechnik, als in der Vergangenheit sorgen. Eine Fachveranstaltung wie die Fakuma, die die Prozesskette Kunststoffverarbeitung derart komplett abbildet, zog 45.721 Fachbesucher nach Friedrichshafen. Was der Branche die Hoffnung gibt, die guten Geschäfte aus den Jahren 2014 und 2015 (Umsatzzuwachs der deutschen Hersteller in 2015 plus 4 Prozent) auch in 2016 (Zuwachs voraussichtlich plus 2 Prozent) fortsetzen zu können. Weiterlesen...

07. Dez. 2015 | 09:15 Uhr
Mensch-Roboter-Kooperation: Ein Sieben-Achs-Roboter legt die Schere in den 3D-Drucker ein, der den individuellen Schriftzug aufträgt. Anschließend händigt der Roboter die fertigen Scheren an den Besucher aus.
Industrie 4.0 auf der Fakuma 2015

Vernetzte Geräte optimieren sich gegenseitig

Die industrielle Revolution war auf der diesjährigen Fakuma erneut ein großes Thema. Zahlreiche Unternehmen, vor allem große Maschinenhersteller, zeigten ihre Interpretation von Industrie 4.0. Häufig stand dabei nicht die fabrik- oder gar weltweite Vernetzung im Mittelpunkt.Weiterlesen...

07. Dez. 2015 | 08:00 Uhr
Die zentrale SG-Fertigung in Kottingbrunn erhält ein zweites Bearbeitungszentrum für Großmaschinen. Außerdem wird das Technikum ausgebaut. Dort führt das Unternehmen seine Macropower-Maschinen vor. Daneben dient es als Test- und Trainingszentrum.
Fakuma Pressekonferenz

Wittmann Battenfeld: Zahlreiche Werkserweiterungen stehen an

Kein Stein bleibt auf dem anderen. Auf der Fakuma-Pressekonferenz gibt Wittmann Battenfeld bekannt, dass das Unternehmen an zahlreichen Standorten seine Produktions- und Vertriebskapazitäten erweitert. Auch neue Geräte stellte es auf der Messe in Friedrichshafen vor.Weiterlesen...

16. Nov. 2015 | 11:53 Uhr
Alle Exponate verfügen über die neue intuitiv bedienbare Steuerung.
Anlagensicherheit

Euromap 78 für Spritzgießmaschinen veröffentlicht

Die Technische Kommission von Euromap veröffentlichte die Empfehlung Euromap 78 „Electrical Interface between Injection Moulding Machines and External Safety Devices“.Weiterlesen...

20. Okt. 2015 | 07:40 Uhr
Objekt-Scan mit dem neuen 3D-Infrarot-Scanner
Infrarot-Scanner

Robotergestützte Inspektion von transparenten, spiegelnden und schwarzen Objekten

Der 3D-Infrarot-Scanner R3Dscan von Aimess, Burg, ist jetzt in einer robotergeführten Variante erhältlich. Damit lässt sich der Scanner direkt in die Fertigungslinie integrieren, um Form, Lage und Position von Objekten im Produktionstakt zu prüfen. Weiterlesen...