Die besten Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik wurden mit dem Günter-Schwank-Preis ausgezeichnet. (Bildquelle: pro-K)

Die zehn besten Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik werden mit dem Günter-Schwank-Preis ausgezeichnet. (Bildquelle: pro-K)

Mit dem Günter-Schwank-Preis werden jedes Jahr die zehn besten Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik ausgezeichnet. Der Preis ist nach dem Pionier und Visionär der kunststoffverarbeitenden Industrie, Günter Schwank, benannt.

Dieser engagierte sich in seinen Funktionen als Präsident und Ehrenpräsident des Gesamtverbandes Kunststoffverarbeitende Industrie sowie als Ehrenvorstandsmitglied im Pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff ganz besonders für die Nachwuchsförderung. Für ihn war die Nachwuchsarbeit die zentrale Säule für den Erfolg und das Wachstum der Branche

Ausbildung ist elementar

„Gut ausgebildete Mitarbeiter sind in den letzten Jahren zu einem sehr hohen Gut geworden“, hebt Ralf Olsen, Hauptgeschäftsführer des Pro-K und verantwortlich für die Bildungspolitik und Berufsbildung in der kunststoffverarbeitenden Industrie, hervor. „Umso mehr freut es uns, auch in diesem Jahr wieder die Bundesbesten Verfahrensmechaniker und Verfahrensmechanikerinnen für Kunststoff- und Kautschuktechnik mit dem nach Günter Schwank benannten Preis für ihre außerordentliche Ausbildungsleistung auszuzeichnen“, so Olsen weiter.

Mit dem diesjährigen Nachwuchspreis werden ausgezeichnet:

Helena Rackl, SK Carbon Roding; Vincent Ramos Arhuis, Conti Temic microelectronic; Peter Kircher, Evonik Performance Materials; Fabian Hahn, Rehau; Wladimir Pfaffenrot, Georg Utz; Alina Spenst, KIMW NRW; Kerstin Jäger, Gerresheimer Regensburg; Julian Schubert, Rehau; Philipp Bullerjahn, TKW Molding und Daniel Zuleeg, Rehau.

Sonderpreis für die Bundesbesten

Darüber hinaus werden Marco Müller, Continental Reifen Deutschland, und Jan Buir, IKV der RWTH Aachen, als jeweilige Bundesbeste der Fachrichtung Mehrschichtkautschukteile beziehungsweise Kunststofftechnik mit dem Sonderpreis zum Günter-Schwank-Preis geehrt.

Neben der Auszeichnung der Absolventen und Absolventinnen werden auch die ausbildenden Unternehmen sowie die beteiligten Berufsschulen mit einer Urkunde gewürdigt. (sf)