Um die hohen Anforderungen an eine geringe Reibung bei Geräten zur Medikamentenverabreichung zu erfüllen, gibt es jetzt drei neue Polycarbonate in medizinischer Qualität. (Bildquelle: Covestro)

Um die hohen Anforderungen an eine geringe Reibung bei Geräten zur Medikamentenverabreichung zu erfüllen, gibt es jetzt drei neue Polycarbonate in medizinischer Qualität. (Bildquelle: Covestro)

Makrolon M204 LF, Makrolon M402 LF und Makrolon M404 LF. Mit reduzierten Reibungskoeffizienten sorgen diese Typen für besonders gute mechanische Eigenschaften und die Dimensionsstabilität von Polycarbonat und machen gleichzeitig den Einsatz von zusätzlichen Gleitmitteln überflüssig. In Drug Delivery Devices sorgen die Polycarbonate für einen geringeren Krafteinsatz bei der Anwendung, Haltbarkeit und Biokompatibilität gemäß ISO 10993-1 und sie eignen sich für die Sterilisierung mit verschiedenen Methoden, einschließlich Autoklav, Ethylenoxid sowie die Bestrahlung mit Elektronenstrahlen und Gammastrahlung.