Die modularen Ableiter besitzen eine Trennfunktion, die durch das gedrehte Stecken des Ableitermoduls ausgeführt wird und den Signalkreis für Wartungsarbeiten unterbricht. Messungen können so schnell ohne zusätzlichen Aufwand durchgeführt werden. (Bildquelle: Dehn)

Die modularen Ableiter besitzen eine Trennfunktion, die durch das gedrehte Stecken des Ableitermoduls ausgeführt wird und den Signalkreis für Wartungsarbeiten unterbricht. Messungen können so schnell ohne zusätzlichen Aufwand durchgeführt werden. (Bildquelle: Dehn)

Sie schützen zwei Einzeladern mit gemeinsamem Bezugspotential oder eine erdpotentialfrei betriebene Doppelader. Für symmetrische Busschnittstellen mit hohen Datenraten ist ein Ableiter mit hoher Grenzfrequenz verfügbar. Für eigensichere Signalkreise gibt es eine Ex-zugelassene Gerätevariante. Über die Schnittstelle kann der passende Ableiter einfach ausgewählt werden. Alle Leitungsanschlüsse sind vibrationssicher in Push-in-Klemmentechnik ausgeführt. Der Anschluss der Leiter ist damit einfach und ohne Verwendung von Werkzeugen möglich. Bei der Wartung wird lediglich das Modul ausgetauscht. Das Signal ist über das Basisteil weiter verfügbar.