Nahezu unsichtbare, kontrastschwache Fehler werden erkannt 
bevor Produktionsschäden entstehen. (Bildquelle: Isra Vision)

Nahezu unsichtbare, kontrastschwache Fehler werden erkannt
bevor Produktionsschäden entstehen. (Bildquelle: Isra Vision)

Um in der Lage zu sein, sowohl Schwarz-Weiß-, als auch Farbdefekte sicher zu detektieren und zu unterscheiden, benötigt man „echte“ Farbkameras im Gegensatz zu den Farb-LED-Varianten. Isra Vision, Darmstadt, hat nun eine Embedded Color Camera in 8K-Ausführung auf den Markt gebracht. Die intelligente Farbkamera ermöglicht die parallele Generierung einer Schwarz-Weiß- und einer Farbaufnahme in nur einem Scan, also zeitgleich. Auch bei hohen Geschwindigkeiten müssen somit keine Abstriche bei der Auflösung in Kauf genommen werden. Im Gegensatz zu S/W-Kameras mit farbigen LED-Beleuchtungen, verschaffen die Embedded Color Cameras per zusätzlicher HDR-Technologie Vorteile: Die sichere Erkennung und Klassifizierung von Verschmutzungen, Dünnstellen und Löchern im Material ist zuverlässig möglich, was entscheidende Vorteile verschafft. Statt einer werden mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Lichtintensitäten aus unterschiedlichen Blickwinkeln gemacht. Die Lösung ist für Hersteller der verschiedensten Bahnwarenprodukte geeignet und sorgt für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Die Kamera- und Beleuchtungstechnologien werden ebenso wie Bildverarbeitungshardware und -software in-house designt und gefertigt.