Das Sortiment enthält unverstärkte, glasfaser- und mineralverstärkte Varianten, sowohl mit als auch ohne Flammschutzmittel. Formteile aus diesem Material werden nach der Herstellung mittels Elektronenbestrahlung vernetzt, dadurch werden die Eigenschaften des Formteils gezielt verbessert. Das gilt zum Beispiel für die Dimensionsstabilität, mechanische Festigkeit, chemische Beständigkeit, Beständigkeit gegen thermische Alterung und die Verschleißfestigkeit. Strahlenvernetzte Formteile schmelzen nicht mehr, sie ertragen so Temperaturen weit über ihrer ehemaligen Schmelztemperatur. Formteile aus Polyamid widerstehen kurzzeitigen Temperatureinwirkungen weit oberhalb von 350 °C, ohne zu schmelzen. Die verarbeitungsbedingten Vorteile thermoplastischer Werkstoffe bleiben dagegen erhalten.