Besondere Zeiten bedürfen besonderer Maßnahmen. (Bildquelle: Polykemi)

Besondere Zeiten bedürfen besonderer Maßnahmen. (Bildquelle: Polykemi)

Wenige Minuten nach dem Hilferuf des Kunststoffverarbeiters wurden sowohl die Produktions- als auch die Transportabteilung informiert. Nach dem Eintreffen des Auftrags wurde das Material in den Produktionsablauf eingeplant und war ein paar Stunden später qualitätsgeprüft versandbereit. Ein Sondertransport brachte das Material an die Spritzgussmaschine in die Schweiz.

Das Material Polyfill PPH GF5015HC FA natur, ein spezielles glasfaserverstärktes Polypropylen, wird für Details in Atemschutzmasken verwendet, ein Produkt, das derzeit mehr denn je benötigt wird. „Wir freuen uns sehr, dass unsere flexible Organisation mit kurzen Entscheidungswegen und ausgeprägtem Teamgeist ermöglicht hat, einen Beitrag im Kampf gegen das Virus zu leisten“, kommentiert Mattias Persson, Verkaufsleiter bei Polykemi. (sf)