The Shed - eine mobile Veranstaltungshalle in New York mit einer Fassade aus Folienkissen. (Bildquelle: 3M/Shutterstock)

The Shed – eine mobile Veranstaltungshalle in New York mit einer Fassade aus Folienkissen. (Bildquelle: 3M/Shutterstock)

Hudson Yards, im Westen von Manhattan, ist auf Jahre hinaus eine der größten Baustellen New Yorks. Hier entstehen aktuell über einer Bahnstation 16 Wohn- und Geschäftshochhäuser. An das bereits fertig gestellt Bloomberg Building schließt sich eine achtstöckige, massiv gebaute Austellungs- und Veranstaltungshalle an. Darüber parkt mit The Shed (1.600 Quadratmeter, Höhe 35 Meter) eine weltweit bislang einmalige ausfahrbare Halle für bis zu 3.000 Zuschauer nach den Entwürfen des Architekturbüros Diller Scofidio + Renfro, New York, mit der Unterstützung der Rockwell Group, New York.

95 Prozent leichter als Glas

The Shed besteht aus einer filigranen Stahlkonstruktion, die Vector Foiltec mit 146 dreilagigen Folienkissen aus 3M Dyneon Fluoroplastic ETFE verkleidet hat. Zwei vierlagige Kissen schützen die dem Wind besonders stark ausgesetzte Front. Die gesamte Halle ist auf sechs 1,8 Meter hohen Doppelrädern gelagert. Sie fahren die Halle mit gerade insgesamt 90 PS starken Elektromotoren auf die sonst öffentlich frei zugängliche Plaza. Das ist nur möglich, weil ETFE-Folien 95 Prozent weniger als Glas wiegen. Die leichte Konstruktion mit einem Gesamtgesicht von 3,6 Tonnen bringt pro Quadratmeter Grundfläche lediglich etwas mehr als 2.200 Kilogramm auf den Boden.

Sehr gute Wärme- und Kältedämmung

3M Dyneon ETFE von 3M, Neuss, ist chemisch nahezu universell beständig, auch gegenüber aggressiven Abgasemissionen, und gilt als nicht brennbar. Der Hochleistungswerkstoff erfüllt die notwendigen europäischen und US-amerikanischen Normen für den Brandschutz. Die mit Luft unterstützten Folienkissen bieten hervorragende Dämmeigenschaften gegenüber den heißen Sommern und extrem kalten Wintern in New York. Nowofol Kunststoffprodukte extrudiert aus dem Hochleistungswerkstoff Folien in Stärken zwischen 80 bis 400 Mikrometer sowohl in transparenter Ausführung als auch in nahezu allen RAL-Farbtönen und als Infrarotstrahlen absorbierende Ausführung. Bei der Extrusion der Folien werden keine Weichmacher eingesetzt, die ausdampfen können, was Rissbildungen und Versprödungen zu Folge hätte. Außerdem bietet der Werkstoff auch nach jahrzehntelangem Einsatz keinen Halt für Algen und Pilze.

Faltenfreie 90-Grad-Übergänge

Vector Foiltec ist mit über 1.500 realisierten Projekten erfahren in Folienarchitektur. Bei The Shed ist die äußere Folie mit einem silbernen Muster bedruckt, die mittlere 30 Prozent transluzent und die Innenfolie völlig transparent. Dadurch entsteht im Inneren der Halle ein angenehmes Licht. Die 148 Kissen werden für die Besucher unsichtbar vom Technikgeschoss unter dem Dach mit Druckluft versorgt. Dort ist auch eine komplette Bühnenmaschinerie mit Beleuchtung und Hebeeinrichtungen untergebracht. Eine besondere Herausforderung war die faltenfreie Ausführung der 90 Grad Übergänge von der Fassade zum Dach sowie die kontinuierliche Linienführung der Schweißnähte entlang der gesamten Fassade. Dazu baute das Unternehmen maßstabsgerecht Mock-ups am Produktionsstandort in Deutschland und entwickelte die passenden Lösungen.

Vollständig recyclebar

Das von Vector Foiltec entwickeltet Texlon System auf Basis der ETFE-Folien verfügt über die europäischen Umwelt- und Gesundheitsdeklarationen EPD und HPD. Die Folien sind recyclebar und entsprechend dem Cradle-to-Cradle-Prinzip vollständiger Wiederverwertbarkeit. Folienkissen bewähren sich seit mehr als vierzig Jahren in allen Klimazonen der Welt als dauerhaft und wartungsarm. (sf)