Mit dem neuen Handschweißgerät wird es keinem Anwender beim Fügen und Verbinden von Kunststoffen zu warm. Dafür sorgt der Ultraschallgenerator mit leicht bedienbarer Steuerungssoftware des Kühlsystems. (Bildquelle: MTH)

Mit dem neuen Handschweißgerät wird es keinem Anwender beim Fügen und Verbinden von Kunststoffen zu warm. Dafür sorgt der Ultraschallgenerator mit leicht bedienbarer Steuerungssoftware des Kühlsystems. (Bildquelle: MTH)

Ein Spezialkunststoff-Korpus sorgt für das niedrige Eigengewicht von 200 g ohne Konverter. Die Air-Variante verfügt über eine durch den Generator steuerbare Kühlung. In Ausführungen mit 400 bis 1.500 Watt bei Frequenzen von 30, 35 und 40 kHz erhältlich, macht dies optional eine zusätzliche Sonotrodeninnenkühlung möglich. Zudem ist die mobile Ultraschalleinheit mit einem Softgriff ergonomisch gestaltet. Um auch die Bedienung vom Start weg leicht von der Hand gehen zu lassen, haben die Konstrukteure einfache Normsteckverbindungen für die Luftzufuhr sowie eine Steuerungssoftware des Kühlsystems integriert. Daneben gibt es weitere Vorzüge wie Sonotrodenwechsel in wenigen Minuten, programmierbare Energie- und Zeitabschaltung, Generatoren mit Digitaltechnik und modernem LCD-Display sowie eine Softstartschaltung.