(Bildquelle: Günther)

Die Roadshow Swizerland 2020 findet statt vom 21. bis 23. April 2020. (Bildquelle: Günther)

Die Roadshow Switzerland 2020 macht Station in Bern, Zürich und Romanshorn am Bodensee. Das Branchen-Event informiert über thermische Trennung und Temperaturführung, Temperierung, Prävention und Kapazitätsplanung.

Schadensprävention an Hydraulikzylindern

Zum Auftakt der Roadshow geht AHP Merkle auf die Schadensprävention an Hydraulikzylindern ein. Das Unternehmen zeigt in die Auswirkung von Schmutz im Hydraulikzylinder und -system und dessen Vermeidung. Auch die Auswirkungen der seitlichen Kraft und der Einsatztemperaturen werden angerissen.

Konturnahe Temperierung

Die konturnahe Werkzeugtemperierung ist das zentrale Vortragsthema von Contura MTC. Dabei möchte das Unternehmen die versteckten Potenziale unter der Formkontur heben und darlegen. Beginnend bei der Frage, warum eine konturnahe Temperierung eine unabdingbare Voraussetzung für effiziente, variotherme Spritzgießprozesse ist, wird auch über die physikalischen Grundlagen der konturnahen Temperierung referiert. Anhand einer Kosten-Nutzen-Betrachtung belegen die Referenten die Vorteile mit praktischen Beispielen zu konturnah temperierten Formeinsätzen.

Kapazitätsengpässe

Hohe Auftrags- und Kapazitätsschwankungen sind eine Problematik, die jedes Unternehmen rund um die Kunststoffverarbeitung kennt. Eberhard Werkzeugtechnologie zeigt auf, wie sich Kapazitätsengpässe lösen lassen.

Thermoplaste

Günther Heisskanaltechnik rundet die Roadshow ab mit einem Vortrag zur Verarbeitung technischer Thermoplaste mit Heißkanal. Zusätzlich zur thermischen Trennung und Temperaturführung thematisiert das Unternehmen Verschleißfestigkeit und Leckagesicherheit.

In den Vortragspausen besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zum Networking, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Interessenten können sich bis spätestens 20. März 2020 für die einzelnen Roadshow-Termine anmelden unter bremmer@guenther-heisskanal.de. (jhn)