Im Beisein von rund 300 Gästen hat der Ministerialdirigent im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Klaus Jasper, das neue Technologie-Zentrum des SKZ offiziell eingeweiht. Die Bauarbeiten im Würzburger Science Park begannen im Dezember 2002. Der Gebäudekomplex entstand in unmittelbarer Nachbarschaft zum 2001 in Betrieb genommenen Verarbeitungstechnikum. Der Neubau umfasst eine Nutzfläche von 6800 m2 auf einem insgesamt 9600 m2 großem Grundstück. Das Investitionsvolumen des vom Architekturbüro Haas und Roth geplanten Projekts belief sich auf 12,8 Mio. Euro und wurde vom Freistaat Bayern im Rahmen der High Tech Offensive zu rund 50% gefördert. Am neuen Standort werden alle Forschungs-, Entwicklungs- und Prüfaktivitäten des SKZ gebündelt. Bereits im März konnten 90 Mitarbeiter das Gebäude beziehen und in Betrieb nehmen.