Bernhard Winter (links), Geschäftsführer und Managing Partner von Comelt, und Dr. Friedrich Kastner, Geschäftsführer und Managing Partner bei Comelt sowie Geschäftsführender Gesellschafter bei NGA  wollen das Thema mechanische Fertigung am Standort in Inzersdorf, Österreich, konzentrieren. (Bildquelle: NGA)

Bernhard Winter (links), Geschäftsführer und Managing Partner von Comelt, und Dr. Friedrich Kastner, Geschäftsführer und Managing Partner bei Comelt sowie Geschäftsführender Gesellschafter bei NGA wollen das Thema mechanische Fertigung am Standort in Inzersdorf, Österreich, konzentrieren. (Bildquelle: NGA)

Zusätzlich zu NGA zählen auch beide NGA-Tochterfirmen Collin Lab & Pilot Solutions und Britas-Recyclinganlagen auf das Team von 2W System. Comelt ist in Inzersdorf, Österreich, als Lohnfertiger im Bereich mechanische Fertigung wie Drehen, Fräsen, Erodieren und Schleifen tätig. Damit sei das Unternehmen – nach Angaben von NGA – ein passender Partner: Collin hat in den letzten Jahren das kunststofftechnische Verfahrens-Know-how im Bereich der Entwicklung und Konstruktion von Extrusionsdüsen weiter ausgebaut. Die NGA unterstützt Collin bei der Simulation der Düsen mit aktueller CFD-Software.

„Mit der Beteiligung und dem zusätzlichen Maschinenpark kann Collin seine Erfahrung auch bei der Produktion von größeren Düsen einsetzen. So sind jetzt zum Beispiel Collin-Breitschlitzdüsen bis zu einer Breite von 2.400 mm möglich, daher auch die Ergänzung im neuen Unternehmensnamen Comelt – Collin Melt Solutions“, erläutert Dr. Friedrich Kastner, Geschäftsführender Gesellschafter von NGA. „Neben der Lohnfertigung für Collin, fertigt Comelt künftig sämtliche Düsen in Inzersdorf.“ (jhn)