(Bildquelle: Dr. Boy)

(Bildquelle: Dr. Boy)

Neben der vielseitigen Verarbeitung von Thermoplasten, Elastomeren und Duroplasten kommen aktuell verstärkt auch immer mehr Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen, wiederaufbereiteten Rezyclaten sowie biobasierte Compounds zum Einsatz. Im Zuge des nachhaltigen Interesses an einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft setzt man bei Boy auch auf den Einsatz von angusslos gefertigten Kunststoffteilen, vorzugsweise auf Einkavitäten-Werkzeugen. Abfälle möglichst vermeiden statt sie zu recyceln, lautet hier die Devise.

Dirk Steinbach, Verkaufsberater bei dem mittelständischen Spritzgießmaschinen-Hersteller, und Michael Kleinebrahm, Leiter der Boy-Anwendungstechnik freuen sich bereits auf die Veranstaltung in Langenhagen. Neben der Präsentation der produzierenden  XS beleuchtet Michael Kleinebrahm in seinem begleitenden Fachvortrag das Thema „Nachhaltigkeit & Energieeffizienz – Wirtschaftliche Lösungen für das Spritzgießen“. Das Unternehmen erzielt mit seinen Spritzgießautomaten Bestwerte bei den Effizienzklassifizierungen gemäß Euromap 60.1. Der so gemessene Energieverbrauch einer  XS mit der Effizienzklasse 7+ beträgt nach Angaben des Herstellers weniger als 0,49 kWh pro kg Materialdurchsatz.