Das Board of Directors von Husky hat John Galt zum Nachfolger von Robert Schad im Amt des President und Chief Executive Officer (CEO) gewählt. Schad hatte diese Position seit der Gründung von Husky im Jahr 1953 inne. Die Ernennung von Gault folgte der Ankündigung Schads, dass er sein Amt im Lauf dieses Jahres zur Verfügung stellen wolle. Galt ist seit 1985 bei Husky. Von 1997 bis 1999 war er General Manager des Maschinengeschäfts in Nordamerika, später in Luxemburg maßgeblich an den Restrukturierungsmaßnahmen beteiligt. Seit 2002 ist Galt Vice President, Operations und Chief Operation Officer (COO). Schad wird seinem Unternehmen nach der noch in diesem Jahr vorgesehenen Amtsübergabe als Director erhalten bleiben und ihm weiterhin beratend zur Seite stehen.