Die Temperiergeräte Thermo-5 der Baugrösse 4 sind trotz hoher Leistungsdaten nur 650 mm hoch. (Bildquelle: HB-Therm)

Die Temperiergeräte Thermo-5 der Baugrösse 4 sind trotz hoher Leistungsdaten nur 650 mm hoch. (Bildquelle: HB-Therm)

Die Themperiergeräte lassen sich unter Spritzgiessmaschinen aufstellen und erhöhen somit die kompakten Gesamtaufstellflächen der Anlagen nicht. Sie entsprechen dem Trend hin zu einem energieeffizienteren Einsatz von Maschinen- und Temperiertechnik. Alle Modelle der Baugröße 4 besitzen serienmäßigen Ecopump Radialradpumpen mit Drehzahlregelung. Die dichtungslosen Inox-Edelstahlpumpen arbeiten mit 2,2 kW Leistung und wälzen maximal 220 Liter Wasser pro Minute bei einem maximalen Förderdruck von 6,5 bar um. Im Ecomode regelt das Gerät wahlweise auf Temperaturdifferenz Vor-/Rücklauf, Drehzahl, Durchfluss oder Pumpendruck. Energieeinsparungen werden signalisiert und protokolliert. Bewährte Merkmale der Temperiergerätereihe 5, wie die Temperaturführung mit ±0,1 K bei selbstoptimierender Regelung, finden sich auch in dieser Baugröße wieder. Das tanklose System mit indirekter Kühlung sorgt für kurze Aufheiz- und Abkühlzeiten. Das minimale Umlaufvolumen benötigt weniger Leistung, der Bedarf an Heiz- und Kühlenergie wird dadurch geringer. Die Kühlung mit Bypass und Proportionalventiltechnik verhindert Verdampfungen wie Verkalkungen. Zuverlässig und wartungsarm werden die Geräte durch eine vollautomatische Prozessüberwachung mit Durchflussmessung über Ultraschall, Erkennung von Schlauchbruch und Leckage, einem Hydraulikkreis aus korrosionsbeständigen Materialien und der lebenslangen Garantie auf die Heizung. Das geschlossene System ohne Sauerstoffkontakt, mit automatischer Entlüftung und aktiver Druckregelung, schützt das Werkzeug während des Betriebs. Über die optional erhältliche OPC UA-Schnittstelle können die Geräte mit der Welt von Industrie 4.0 verbunden werden. Das erlaubt die Kommunikation zwischen Maschinen, Anlagen und Sensoren sowie den umfassenden Informationsaustauch zu Produkten und Produktion. Die Temperiergeräte lassen sich über OPC UA fernsteuern und erlauben das Auslesen verschiedener Daten durch übergeordnete Systeme.

Swiss Plastics Expo

Halle 1/Stand D1081