Eines der Topthemen auf der Medtec Live 2020  ist die Digitalisierung. (Bildquelle: Nürnberg Messe)

Eines der Topthemen auf der Medtec Live 2020 ist die Digitalisierung. (Bildquelle: Nürnberg Messe)

„Die rasanten Fortschritte in der Digitalisierung bieten große Chancen für die Patienten. Deswegen treibe ich die Digitalisierung voran, bei der elektronischen Patientenakte, den mobilen Zugängen und beim e-Rezept. Damit digitale Lösungen noch schneller in der Versorgung ankommen, brauchen wir ein innovationsfreudiges Klima. Die Medtec Live gibt dafür einen guten Impuls, weil sie Start-ups, Innovatoren und Experten zusammenbringt. Deshalb habe ich gerne die Schirmherrschaft übernommen“, so Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit.

„Wir freuen uns sehr über die Schirmherrschaft des Bundesministers“, so Alexander Stein, Leiter Medtec Live, Nürnberg Messe. „Die Digitalisierung birgt riesiges Potential für eine verbesserte Gesundheitsversorgung. Mit der Medtec Live machen wir es allen an der Medizintechnik Beteiligten einfach, sich zu informieren, zu vernetzen und Innovationen schneller zur Marktreife zu bringen.“

Akteure zusammenbringen

Die Veranstaltung bietet in zwei Messehallen eine Businessplattform für Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Herstellung von Medizintechnik. Vom Komponentenhersteller über OEM-Anbieter bis hin zu Software- und Beratungsunternehmen sind alle Zuliefererbereiche vertreten. Der Innovation Market Place ist zudem Heimat und Inkubator für rund 50 Medtech-Start-ups und junge Unternehmen.

Auch im Rahmenprogramm ist Digitalisierung das Topthema. Dafür sorgen unter anderem praxisnahe Sessions des Digitalverbands Bitkom in den Messeforen. Die Perspektive der Wissenschaft bringt der Medtech Summit Congress & Partnering ein. Der internationale Kongress öffnet den Blick auf Technologien wie Apps und Wearables, Robotik, Künstliche Intelligenz und Connected Health und lotet die Chancen der Digitalisierung für die Medizin der Zukunft aus. (sf)