Das KUZ Leipzig veranstaltet am 29. und 30. Januar 2020 die Fachtagung "Kunststoff trifft Elektronik". (Bildquelle: Background Photodesign)

Das KUZ Leipzig veranstaltet am 29. und 30. Januar 2020 die Fachtagung „Kunststoff trifft Elektronik“. (Bildquelle: Background Photodesign)

Elektrotechnik und Elektronik (EuE) sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Beispiele dafür sind die Anwendungen in den Bereichen IT-Technik, Medizintechnik, Haushaltsgeräte, Elektrowerkzeuge sowie die gesamte Energietechnik und die E-Mobilität. Elektronisierung ist ein Megatrend und erleichtert unser Leben.

Kunststoffe spielen bei der Entwicklung und Herstellung vieler EuE-Produkte eine wichtige Rolle. Auf der Fachkonferenz werden die speziellen Herausforderungen für den Einsatz von Kunststoffen in den verschiedenen EuE-Anwendungen, wie IT und Displays, der Mikroelektronik und Sensorik, bei Steckverbindern sowie in der E-Mobilität thematisiert.

Anwendungen und Austausch stehen im Fokus

„Ziel der Veranstaltung ist es, mit den Teilnehmern vielschichtige kunststofftechnische Lösungen für EuE zu diskutieren – ausgehend von den Compounds, über die Spritzgießmaschine und den Herstellprozess bis hin zur erfolgreichen und meist komplexen Anwendung“, betont Dr. Peter Bloß, Geschäftsführer des KUZ. Das breitgefächerte Vortragsprogramm bietet den Unternehmen der Kunststoff- und EuE-Branchen hohen fachlichen Input und vielfältige Anstöße zum Gedankenaustausch. Referenten namhafter Unternehmen geben anhand von Best Practice Lösungen Einblicke in ihre Arbeit und zeigen Potenziale und Herausforderungen auf.

Parallel zu der Vortragsveranstaltung haben Firmen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, sich als Aussteller zu präsentieren und intensiv mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Neben der flankierenden Fachausstellung warten am ersten Veranstaltungstag verschiedene Exkursionen zu renommierten Industrieunternehmen und der HTWK in Leipzig auf die Fachbesucher. Eine Abendveranstaltung mit einem spannenden Vortrag zur Generation Y, im Hinblick auf die Gewinnung junger Fachkräfte und deren Bedürfnisse sowie das anschließende Get-together am Buffet runden die Veranstaltung ab. (sf)