Bereichsleiterin Lisa Ketelsen und Arne Böttcher (r.) von Covestro freuen sich gemeinsam mit Dirk Punke (2.v.r.), Geschäftsführer der Büfa Thermoplastic Composites, und seinen Mitarbeitern Florian Jansen (Geschäftsentwicklung, l.) und Christian Naber (Verkauf) über die neue Vertriebspartnerschaft für thermoplastische Verbundwerkstoffe. (Bildquelle: Covestro)

Bereichsleiterin Lisa Ketelsen und Arne Böttcher (r.) von Covestro freuen sich gemeinsam mit Dirk Punke (2.v.r.), Geschäftsführer der Büfa Thermoplastic Composites, und seinen Mitarbeitern Florian Jansen (Geschäftsentwicklung, l.) und Christian Naber (Verkauf) über die neue Vertriebspartnerschaft für thermoplastische Verbundwerkstoffe. (Bildquelle: Covestro)

„Wir sind glücklich darüber, Büfa als neuen Partner in unser weltweites Vertriebsnetz einzuführen“, sagt Lisa Ketelsen, Leiterin des Bereichs Thermoplastische Verbundwerkstoffe von Covestro, Leverkusen. „In Zukunft wollen wir unseren Austausch über Markttrends und Kundenbedürfnisse intensivieren, um bestmögliche Lösungen für unsere Kunden zu finden.“
„Wir freuen uns, Maezio in unser Produktportfolio aufzunehmen“, sagt Dirk Punke, Geschäftsführer von Büfa Thermoplastic Composites, Oldenburg. „Die Bänder können besonders dünn hergestellt werden, haben aber eine hohe Stabilität und sind gleichzeitig besonders leicht, was die Herstellung komplexer und dreidimensionaler Bauteile für die unterschiedlichsten Branchen ermöglicht.“ Die UD-Bänder basieren auf einer thermoplastischen Matrix wie Polycarbonat, die mit Strängen aus kontinuierlichen, ausgerichteten Kohlenstoff- oder Glasfasern verstärkt ist. Sie können in verschiedenen Winkeln zu Platten laminiert werden, die auf bestimmte Anforderungen hin abgestimmt werden können.
Die 2018 gegründete Büfa Thermoplastic Composites ist ein Spin-off der Büfa-Gruppe und ist spezialisiert auf den Vertrieb von Rohstoffen und Halbfabrikaten zur Herstellung von Komponenten aus lang- und endlosfaserverstärkten Thermoplasten.