Hightech-Lösungen für die Medizintechnik

Die parallel laufenden Messen Medica und Compamed richten den Fokus auf Neuheiten in der Medizintechnik.
Bildquelle: Messe Duesseldorf]

„Dreiviertel der von den Ausstellern gebuchten Fläche entfällt auf internationale Beteiligungen. Die stärksten Flächenbuchungen kommen nach Deutschland aus China, Italien, den USA, Südkorea und dann bereits aus der Türkei, gefolgt von Frankreich und Großbritannien“, erklärt Horst Giesen, Global Portfolio Director Health & Medical Technologies der Messe Düsseldorf, und sieht entsprechend die Medica länderübergreifend gut aufgestellt.

Die parallel verlaufende Compamed hat als Zuliefererfachmesse sie sich zu einem absoluten Hotspot für komplexe Hightech-Lösungen und Services entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Medizintechnik-Industrie entwickelt und ist mittlerweile ebenfalls die in ihrem Segment international führende Veranstaltung.

Medica und Compamed-Themen

Ein Top-Thema bleibt auch diesmal die verstärkte Digitalisierung von Prozessen in der Gesundheitsversorgung unter direktem Einbezug des Patienten. Dieser vorherrschende Trend wird bei der Medica 2019 nicht nur durch die Neuheiten der Aussteller thematisiert, sondern spiegelt sich auch in den Programmen der begleitenden Konferenzen und Foren.

Themenschwerpunkte der MEDICA sind: Elektromedizin/ Medizintechnik (ca. 2.500 Aussteller), Labortechnik/ Diagnostika, Physiotherapie/ Orthopädietechnik, Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Informations- und Kommunikationstechnik, medizinisches Mobiliar sowie spezielle Raumeinrichtung für Kliniken und Praxen

Viele Startups sind dabei

Im Zusammenhang mit Digital-Health-Applikationen und der dazu passenden Medizintechnik gebührt Start-ups besondere Aufmerksamkeit. Ihre Zahl ist bei der Medica in den letzten Jahren stetig gestiegen und sie machen die Veranstaltung auch auf diesem Feld zur weltweiten Nr. 1. Mittlerweile präsentieren sich in Düsseldorf mehrere hundert junge, vorrangig digitalgetriebenen Unternehmen mit ihren Neuheiten dem internationalen Fachpublikum.

Informationen und alle Programme zu den Foren und begleitenden Konferenzen der Medica 2019  und Compamed 2019 sind online abrufbar.

Öffnungszeiten der Messen  18. bis 21. November 2019 von 10 bis 18:00 Uhr.

[ega]