Mario Haidlmair (Mitte) mit den Geschäftsführern von Dataformers Thomas Gratz (links) und Wilfried Mausz nach der Vertragsunterzeichnung Bildquelle: Haidlmair)

Mario Haidlmair (Mitte) mit den Geschäftsführern von Dataformers Thomas Gratz (links) und Wilfried Mausz nach der Vertragsunterzeichnung (Bildquelle: Haidlmair)

Mario Haidlmair, CEO von Haidlmair, Nußbach, Österreich, erklärt die Gründe für den Übernahme-Entscheid: „Wir sehen ein großes Potential in dieser tollen und sehr modernen Software. Seit mehr als zwei Jahren nutzen wir sie bereits bei uns im Stammwerk und sind sehr zufrieden mit den Verbesserungen, die Testify in der Qualitätskontrolle mit sich bringt.“ Aber auch die menschliche Komponente spielte eine gewichtige Rolle bei der Entscheidung: „Wir schätzen das kleine aber feine Team von Testify rund um CEO Sebastian Schindler sehr, und ich freue mich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit“, wie Haidlmair betont.

Testify hat sich nun zum Ziel gesetzt, mit dem neuen Eigentümer das Wachstum weiter voranzutreiben und die Software noch breiter am Markt zu etablieren. Dazu CEO Sebastian Spindler: „Wir freuen uns natürlich sehr über den neuen Eigentümer, da wir in den letzten beiden Jahren mit dem Kunden Haidlmair bereits außerordentlich gut zusammengearbeitet haben. Es eröffnen sich durch die neue Struktur vielfältige Möglichkeiten zum Wachstum, damit zu den Success Stories der Vergangenheit für Kunden wie Plasser & Theurer oder Bombardier Transportation, noch viele weitere dazukommen.“ Die Software soll auch in Zukunft kontinuierlich weiterentwickelt werden.