So ermöglicht das Verfahren die Produktion komplexer, miniaturisierter Bauteile und die Integration mehrerer Funktionen. Mit den Designguidelines werden Anwendern aus dem Bereich Additive Manufacturing konkrete Vorgaben und Hilfestellungen an die Hand gegeben. Die Technologie ist bereits produktionsfähig. Prototypen und Kleinserien können im Rahmen der Parameter aus den Designguidelines realisiert werden.