Das System inspiziert Geometrie und Oberfläche von einfachen bis komplexen Profilen in Sekundenschnelle. (Bildquelle: Pixargus)

Das System inspiziert Geometrie und Oberfläche von einfachen bis komplexen Profilen in Sekundenschnelle. (Bildquelle: Pixargus)

IPC Surface ist die kompakte Basis-Lösung für die Vollinspektion aller sichtbaren Flächen. Die Light-Edge-Beleuchtungselemente sorgen für ein homogenes Ausleuchtungs- und Messfeld, so dass auch bislang unsichtbare oder schwer detektierbare Abweichungen und Materialfehler von den Kamerasensoren erfasst und verarbeitet werden. Auch kantige, sehr verwinkelte Profile lassen sich mit 8 Kameras zu 100 Prozent prüfen. Die Geometrievermessung IPC Dimension hingegen detektiert schon kleinste Abweichungen von der Soll-Kontur. Denn bis zu acht Laser-Linien-Sensoren haben die Dimensionen im Blick. Die stattliche Zahl der optischen Sensoren wird vor allem für die komplexe Geometrie der Klemmnuten gebraucht. Um sie zuverlässig zu vermessen, sind unterschiedliche Kamerawinkel an unterschiedlichen Positionen notwendig. Der klappbare Prüfkopf schattet das Prüffeld zudem sicher gegen Fremdlicht ab. IPC Dual kombiniert 100 Prozent Oberflächeninspektion mit 360° Dimensionsvermessung in einem Sensor und dringt durch eine Mehrzonen-Abtastung in neue Sichtbereiche vor. Die smarte Multi-Area-Funktionalität erweitert die physische Sensorik um virtuelle Kameras: Pro Kamera können beliebig viele Sichtbereiche eingestellt und unterschiedliche Prüfaufgaben gleichzeitig bearbeitet werden. Die Überwachungsmodule sind in einen Sensorkopf integriert und lassen sich separat und parallel schalten. Das kompakte Multi-Talent erspart so den Kauf eines Zweitsystems.

Halle/Stand 10/G42