Die Qualität eines mit der Hart-Weich-Technologie gefertigten Bauteils hängt entscheidend von den Haftkräften des Verbundes ab. Eine große Rolle spielen in diesem Zusammenhang weichelastische TPE. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen haftungsoptimierte Varianten des im Markt für medizintechnische und pharmazeutische Anwendungen etablierten TPE-Portfolio Provamed und haftungsoptimierte Soft-Est-TPE für Konsumgüteranwendungen im Angebot. So wird eine Vielzahl von Applikationen möglich.In diesem Zusammenhang ist der Mehrkomponentenspritzguss zu sehen, der mehr und mehr an wirtschaftlicher Bedeutung gewinnt, da sich durch diese Technologie nicht nur Bauteilfunktionen während des Spritzgießprozesses integrieren, sondern auch Montageaufwand sowie Produktionszeiten reduzieren lassen, was direkt zu einer kostengünstigeren Teileherstellung führt.

Halle/Stand 8a/F11-3