Das halogenfreie Flammschutzmittel ermöglicht den verstärkten Einsatz von Recyclaten in E&E- und 
Kraftfahrzeugteilen bei stabiler Flammwidrigkeit. (Bildquelle: Clariant)

Das halogenfreie Flammschutzmittel ermöglicht den verstärkten Einsatz von Recyclaten in E&E- und
Kraftfahrzeugteilen bei stabiler Flammwidrigkeit. (Bildquelle: Clariant)

Dies ist von Vorteil sowohl für die Umwelt als auch für Verarbeiter, die darauf bedacht sind, die Wiederverwertung ihrer Produktionsabfälle und den Einsatz von Recyclaten aus ausgedienten Produkten in Anwendungen der Elektrotechnik, Elektronik und Automobilindustrie zu steigern. Additive können außerdem sicherstellen, dass die mechanischen Eigenschaften des Materials nicht beeinträchtigt werden, sodass intern recyceltes Material oder Mahlgut wieder in die Fertigung der gleichen Anwendungen zurückgeführt werden kann, ohne dass ein Downcycle erforderlich ist. Somit sind die Produktionsabfälle aus PA mit dem Flammschutzmittel eine echte Alternative zu Neuware. Als phosphorbasiertes und halogenfreies Flammschutzmittel ist es zudem eine sicherere Option im Vergleich zu herkömmlichen bromierten Flammschutzmitteln.

Halle/Stand 8A/J11