Sigmatek hat in Sumitomo einen neuen Vertriebspartner.
Im Bild von links nach rechts: Alexander Melkus, Geschäftsführer Sigmatek; Tatsuya Yoshida, General Manager Control Systems Engineering Dept., Mechatronics Division Sumitomo Heavy Industries; Markus Deixler, International Sales Director Sigmatek; Hiroshi Morita, Senior Engineer Technical Dept., Plastics Machinery Division; Seiji Otsuka, Manager Control Systems Engineering Dept. Mechatronic Division und Dr. Yoshiyuki Tomita, Representative Director, Executive Vice President, CTO, Corporate Technology Management Group, alle drei Sumitomo Heavy Industries. (Bildquelle: Simatek)

Sigmatek hat in Sumitomo einen neuen Vertriebspartner. Im Bild von links nach rechts: Alexander Melkus, Geschäftsführer Sigmatek; Tatsuya Yoshida, General Manager Control Systems Engineering Dept., Mechatronics Division Sumitomo Heavy Industries; Markus Deixler, International Sales Director Sigmatek; Hiroshi Morita, Senior Engineer Technical Dept., Plastics Machinery Division; Seiji Otsuka, Manager Control Systems Engineering Dept. Mechatronic Division und Dr. Yoshiyuki Tomita, Representative Director, Executive Vice President, CTO, Corporate Technology Management Group, alle drei Sumitomo Heavy Industries. (Bildquelle: Sigmatek)

„Neben China, USA und Deutschland ist Japan einer der größten OEM- und Maschinenbauermärkte weltweit. Unsere modernen, durchgängigen und kompakten Automatisierungslösungen passen perfekt zum anspruchsvollen und wachsenden japanischen Serienmaschinenbaumarkt. Wir freuen uns und sind stolz darauf, mit Sumitomo Heavy Industries einen renommierten und technisch versierten Vertriebspartner gewonnen zu haben. Sumitomo ist in Japan ein weithin bekanntes Unternehmen, das über technisch hochqualifizierte Mitarbeiter verfügt“, erklärt Alexander Melkus, Geschäftsführer Vertrieb und Entwicklung Sigmatek.

Demografischer Wandel steht bevor

Sumitomo Heavy Industries mit Hauptsitz in der 9,5-Millionen-Metropole Tokio ist in Japan ein etabliertes Unternehmen, das in vielen Industriebereichen aktiv ist und einen guten Ruf und großes Vertrauen am Markt genießt. Aufgrund der besonderen demografischen Situation werden japanische Unternehmen in den kommenden Jahren und Jahrzehnten in die Automatisierung von Maschinen und Anlagen investieren. Vor allem in den Bereichen Robotik und AGV ist mit erheblichem Wachstum zu rechnen.

Sigmatek und Sumitomo verfolgen gemeinsam die langfristig angelegte Strategie, intensiv und partnerschaftlich mit japanischen Maschinenbauern zusammenzuarbeiten, um deren nationale und globale Wettbewerbsfähigkeit durch den Einsatz von Automatisierungslösungen weiter zu verbessern. (sf)