Fügen von Automotive-Rückleuchten (Bildquelle: LPKF)

Fügen von Automotive-Rückleuchten (Bildquelle: LPKF)

Die Maschine ist kompakt und kostengünstig in Investition und Wartung. Des Weiteren präsentiert das Unternehmen das universell einsetzbare, standardisierte Lasersystem LPKF Inline Weld 6600. Besonders dann, wenn Effizienz und Aufwandsminimierung im Vordergrund stehen, kommt dieses System zum Einsatz. Für große, dreidimensionale Bauteile wie beispielsweise Automotive-Rückleuchten steht das Lasersystem LPKF Power Weld 3D 8000 zur Verfügung. Alle Laser-Systeme vereinbaren etablierte Prozesstechnik mit integrierter Qualitätssicherung und umfangreichen Schnittstellenmöglichkeiten. Die Software übernimmt die CAD-Daten, errechnet die optimalen Schweißkonturen und übergibt die Informationen direkt an die Maschinensteuerung. Die Einrichtung der jeweiligen Maschine ist dadurch sehr einfach und schnell.

Halle/Stand 11/E04