Die Nachfolge für die Waldorf Technik, Engen, ist geregelt. Der langjährige geschäftsführende Gesellschafter Karl-Josef Gaigl tritt in den Ruhestand und übergibt seine Anteile an seinen Nachfolger Wolfgang Czizegg. Als neuer Mehrheitsgesellschafter übernahm dieser insgesamt 72% der Gesellschaftsanteile. Czizegg war viele Jahre in der Verpackungsindustrie in leitenden Funktionen tätig. Unter Gaigls Führung ist die 1986 gegründete Waldorf Technik mit heute knapp 50 Mitarbeitern zu einem anerkannten Hersteller von Automationstechnik für den Kunststoff-Spritzguss geworden. Bei unveränderten Kernmärkten – Verpackungen, Medizintechnik, Einwegbestecke und technische Bauteile – will das Unternehmen sein Absatzgebiet künftig auf ganz Europa ausdehnen.