Texturen für 3D-Druck-Bauteile (Bildquelle: AI)

Texturen für 3D-Druck-Bauteile (Bildquelle: AI)

Der neue Service ermöglicht, auf neue Funktionen zurückzugreifen. Oberflächenstrukturen aus über 5.000 Texturmustern stehen dabei zur Auswahl. Zudem kann das Modell zur Kostenreduktion ausgehöhlt werden. Mit der Software 4D_Additive lassen sich diese Funktionen schnell und einfach realisieren und verursachen keine Mehrkosten. Durch das Technologiepaket aus Soft- und Hardware wird die schnelle sowie kostengünstige Fertigung von Teilen mit hoher Qualität und Haptik möglich. Mit dem Verfahren in Kombination mit der Software entstehen durch vollflächige Verschmelzung der Materialschichten druckdichte, hochbelastbare Bauteile mit isotropen Festigkeitseigenschaften, homogenen Oberflächen sowie einzigartigen Texturmustern, die ohne Nacharbeit sofort in Industrieprodukten verbaut werden können.