Rutschhemmende Bodenkonstruktion (Bildquelle: Lamilux)

Rutschhemmende Bodenkonstruktion (Bildquelle: Lamilux)

Die abriebbeständige Oberfläche garantiert größte Sicherheit gegen das Verrutschen von Handelswaren und Industriegütern in Nutzfahrzeugen, auf Laderampen oder Lagerräumen. Es sorgt aber auch für festen Grip von Fahrzeugen in Heckgaragen von Caravans. Dabei ist die Intensität der Körnung individuell dem Anwendungsbereich anpassbar. Aufwändige, nachträglich angebrachte Anti-Rutsch-Ausrüstungen gehören er Vergangenheit an. In dem Zwei-in-eins-Produkt wird in einem kontinuierlichen, automatisierten Flachbahnverfahren die Anti-Slip-Körnung direkt und gleichmäßig in den glasfaserverstärkten Kunststoff (GfK) eingebracht. Dadurch ist das Material auch bei vielmaliger und schwerer Belastung des Bodens sowohl enorm robust als auch extrem beständig gegen Verschleiß. Wegen der äußerst abriebbeständigen Oberfläche fallen somit auch keine Reparaturkosten und -zeiten an.  Den Bodenbelag gibt es in drei verschiedenen Körnungsstufen, – fein, mittel und grob. Eine vierte Variante, Style, ist besonders geeignet für Heckgaragen in Caravans. Im neuen Produkt ist ein spezielles Granulat eingegossen. Der rutschfeste Bodenbelag ist so noch beständiger. Seine Lebensdauer verlängert sich. Auch die Gewichtseinsparung durch das GfK-Material spricht für sich. Bei Prüfungen nach DIN 51130 hat der Verbundwerkstoff die höchsten Werte bei der Rutschhemmung erreicht. Mit dem neuen Produkt lassen sich die von der niederländischen Piek-Initiative geforderten Schallschutzwerte von unter 60 dB(A) beim Verladen erreichen. Beim Einsatz des Materials in einem LKW besteht die Möglichkeit, das Fahrzeug auch in Ballungsräumen in direkter Wohnbebauungsnähe zu be- und entladen.