Steckverbinder aus der wirtschaftlichen Materialalternative. (Bildquelle: Weidmüller Interface)

Steckverbinder aus der wirtschaftlichen Materialalternative. (Bildquelle: Weidmüller Interface)

Lanxess, Köln, verfügt über zahlreiche Polyamid 6- und PBT-Compounds, die sich in vielen Fällen als kostengünstige und dabei technisch ebenbürtige Alternative anbieten. Hierfür wurde ein international agierendes Team aufgestellt, das industrieübergreifend Kunden bei der Materialumstellung unterstützt. Mögliche Substitutionen ergeben sich zum Beispiel bei Steckverbindern, Gehäuseteilen, Leitungsschutzschaltern und sichtbaren Bauteilen von Haushaltsgeräten. So bietet sich etwa das unverstärkte, halogenfrei flammgeschützte PBT Pocan BFN2502 mit seiner hohen Kriechstromfestigkeit und Reißdehnung für Steckverbinder an, die derzeit teilweise noch aus Polyamid 66 gefertigt werden.