Matthias Schönberg wird neuer CEO von Simona. (Bildquelle: Simona)

Matthias Schönberg wird neuer CEO von Simona. (Bildquelle: Simona)

Herr Schönberg hat im Laufe seiner fast 25-jährigen beruflichen Karriere internationale Geschäftssegmente in unterschiedlichen Märkten erfolgreich geführt und weiterentwickelt. Zuletzt war er Vice President von Axalta Coating Systems, einem Unternehmen von Flüssig- und Pulverlacken. Dort führe er das EMEA Geschäft mit einem Umsatz von 1,4 Mrd. EUR und 4.900 Mitarbeitenden. In dieser Funktion war Herr Schönberg zugleich Mitglied des Global Leadership Teams von Axalta. Davor war er 17 Jahre bei Continental in zahlreichen nationalen und internationalen Führungspositionen, zuletzt als CEO der Sparte Conti Tech Fluid Technology, verantwortlich. Matthias Schönberg hat einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Universität Bayreuth.

Zwei Wechsel im Vorstand

Herr Schönberg erhält einen Drei-Jahres-Vertrag bei dem Kunststoff verarbeitenden Unternehmen mit Hauptsitz in Kirn. Wolfgang Moyses, derzeit CEO von Simona, wird die Verantwortung zum 15.08.2019 an Herrn Schönberg übergeben und noch bis zum 30.09.2019 Mitglied des Vorstandes bleiben. Damit wird ein geordneter Übergang dieser wichtigen Position gewährleistet.

Michael Schmitz, CFO Simona, rückt ebenfalls in den Vorstand auf. (Bildquelle: Simona)

Michael Schmitz, CFO Simona, rückt ebenfalls in den Vorstand auf. (Bildquelle: Simona)

Ebenfalls zum 15.08.2019 rückt Michael Schmitz in den Vorstand von Simona auf. Herr Schmitz hatte bereits zum 30.06.2018 die Rolle des CFO übernommen. Er ist seit 1998 in verschiedenen internationalen Führungspositionen für das Unternehmen tätig. Herr Schmitz erhält ebenfalls einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der Vorstand von Simona bilden nach dem Ausscheiden von Wolfgang Moyses (zum 30.09.2019) und Dirk Möller (zum 30.06.2019) Matthias Schönberg, CEO, Dr. Jochen Hauck, COO, und Michael Schmitz, CFO.

„Wir freuen uns, mit Matthias Schönberg einen Wunschkandidaten für die Position des CEO gefunden zu haben. Herr Schönberg wird mit seiner großen Erfahrung in der Führung und dem Ausbau internationaler Geschäftsfelder die Strategie von Simona weiter konsequent umsetzen. Im Namen des Aufsichtsrates bedanke ich mich für die erfolgreiche Arbeit von Wolfgang Moyses. In seiner Zeit als CEO hat er die Internationalisierung von Simona vorangetrieben, neue Geschäftsfelder erfolgreich etabliert sowie Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Herrn Möller danke ich für 25 Jahre erfolgreiche Arbeit im Vorstand der Simona. Insbesondere der Auf- und Ausbau unserer Division Rohre und Formteile sowie die Ausweitung des Materialportfolios mit dem neuen Technologiezentrum tragen seine Handschrift.“ so Dr. Rolf Goessler, Vorsitzender des Aufsichtsrates. (sf)