Ein Forum zur Diskussion des vom EU-Gesetzgeber eingeschlagenen Wegs zu einer nachhaltigen Gestaltung der Zukunft aus Sicht von Umweltpolitik, Wirtschaft und Wissenschaft bieten PlasticsEurope Deutschland und die Beteiligungs- und Kunststoffverwertungs-Gesellschaft (BKV), beide Frankfurt/M., mit einem gemeinsamen Symposium. Zu der Veranstaltung „Strategien für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung“ am 30. November in der Redoute in Bonn-Bad Godesberg haben unter anderem Roland Berger, Dr. Ulrich Buller, Leiter des Fraunhofer Instituts für angewandte Polymerforschung, die Umweltministerin von Sachsen-Anhalt, Petra Wernicke, und Dr. John Feldmann aus dem BASF-Vorstand ihre Teilnahme als Redner zugesagt. Die Teilnahme ist kostenfrei.