Gelungene Premierenveranstaltung der Medtech Live in Nürnberg. (Bildquelle: Nürnberg Messe)

Gelungene Premierenveranstaltung der Medtech Live in Nürnberg. (Bildquelle: Nürnberg Messe)

Beim B2B-Matchmaking Event „Partnering“ haben sich Unternehmen zu rund 500 vorab vereinbarten Gesprächen getroffen. Neben der konkreten Geschäftsanbahnung standen auf der Medtec Live auch die großen Themen der Medizintechnikbranche zur Diskussion: Die nahezu einhellige Meinung der Industrie ist, dass die Zeit zur Umsetzung der europäischen MDR bis zum Mai 2020 gerade für mittelständische Unternehmen zu kurz sei, und die Kosten für die Rezertifizierung von bereits etablierten Medizinprodukten in keinem Verhältnis zum möglichen Ertrag stünden.

Über 80 Vorträge auf den Messeforen der Medtec Live und 75 Beiträge auf dem Medtech Summit behandelten neben diesen Fragen der Regulierung viele weitere technologische, medizinische und unternehmerische Themen, die die Medizintechnikbranche derzeit beschäftigen.

Medtech Live – Plattform der Medizintechnik

„Die hohe Qualität der Gespräche und das intensive Netzwerken auf hohem Niveau sind zwei Punkte, die die Aussteller in vielen Gesprächen gelobt haben“, sagt Alexander Stein, Direktor der Medtec Live bei der Nürnberg Messe. „Genau das, eine Plattform der Medizintechnik zum hochwertigen Austausch miteinander, wollten wir gemeinsam mit dem Forum Medtech Pharma und in der Kombination von Messe und Kongressen schaffen. Das ist gelungen.“ Die Medtec Live hat sich damit vom Start weg als zweitgrößter Branchentreffpunkt in Europa – mit klarer internationaler Ausrichtung – etabliert. (sf)