Der neue Formenträger ist flexibel für großflächige Sichtbauteile oder neue Sprühverfahren einsetzbar. (Bildquelle: Krauss Maffei)

Der neue Formenträger ist flexibel für großflächige Sichtbauteile oder neue Sprühverfahren einsetzbar. (Bildquelle: Krauss Maffei)

Auch Oberflächenverfahren wie das RRIM (Reinforced Reaction Injection Molding) mit Polyurethan sind möglich. Der Shuttle-Formenträger ist Teil einer Komplettanlage, die über je eine separate Kabine und einen Roboter für das LFI- und das SCS-Sprühverfahren verfügt. Ein Shuttle-Fahrwagen dient zum schnellen Transport des Unterwerkzeugs zwischen den Bearbeitungsstationen des Unterwerkzeugs. Als weiteres Feature bietet dieses Konzept die Schwenkbewegung der oberen und unteren Werkzeugaufspannplatte. Da es sich um ein PUR-Verfahren mit werkzeuginnendrücken kleiner als zehn bar handelt, kann mit LFI in einem Schuss auch ein hochfestes Sandwichelement mit einer Wabenstruktur als Kernschicht gefertigt werden. SCS reduziert weiter die Dicke und das Gewicht der Deckschichten.