Konfokal-chromatischer Sensor (Bildquelle: Micro-Epsilon)

Konfokal-chromatischer Sensor (Bildquelle: Micro-Epsilon)

Das neue Modell ergänzt die IFS-Baureihe um den Messbereich von 6 mm. Insgesamt werden durch die Sensoren Messbereiche von 0,1 bis 30 mm abgedeckt. Dank des hohen Grundabstandes von 63 mm kann der Sensor in kritischen Umgebungen in sicherem Abstand platziert werden. Der Sensor ist für Messaufgaben in der Glasindustrie prädestiniert. Die hohe Auflösung von 18 nm ermöglicht Dickenmessungen ab einer Schichtdicke von 300 µm. Der Sensor liefert bei Verkippungen bis ± 10° zuverlässige Ergebnisse. Auch Messungen auf dunklen Objekten sind möglich. Konfokal-chromatische Sensoren messen berührungslos und nehmen daher keinerlei Einfluss auf das Messobjekt. Sie sind langzeitstabil und lösen Messaufgaben mit Submikrometergenauigkeit. Alle Sensoren der IFS Baureihe sind mit allen confocalDT-Controllern kompatibel.