Das neue Vertriebsteam (v.l.n.r.): Stefan Sonnhalter (Nord- und Westdeutschland), Armin Distler (Vertriebsleiter) und
Thomas Dirnberger (Süddeutschland). (Bildquelle: Sumitomo (SHI) Demag)

Das neue Vertriebsteam (v.l.n.r.): Stefan Sonnhalter (Nord- und Westdeutschland), Armin Distler (Vertriebsleiter) und Thomas Dirnberger (Süddeutschland). (Bildquelle: Sumitomo (SHI) Demag)

Die Kunststoffindustrie zählt laut Germany Trade & Invest zu den wichtigsten Branchen in Deutschland. Mit einem Umsatz von 92 Mrd. EUR, Industrieclustern und hohen Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung setzt Deutschland weltweit Maßstäbe in Sachen Innovation. Sumitomo (SHI) Demag richtet seine Geschäftstätigkeit auf die Unterstützung der gesamten Wertschöpfungskette in den Bereichen Medizin, Präzision, Automotive und Verpackung aus.
Zur Idee hinter der neuen Struktur erläutert Armin Distler: „Innovation ist ein Erfolgsgarant auf dem deutschen Kunststoffmarkt. Mit unserer anerkannten Expertise bei technischen Anwendungen und Automatisierung wollen wir unseren Kunden helfen, künftige Innovationschancen zu nutzen. Wir wollen dabei die Zusammenarbeit mit den Kunden vertiefen, um uns auf künftige Anforderungen im Bereich Kunststoffverarbeitung einzustellen und zu planen. Dieser Ansatz und die neue Vertriebsstruktur stehen dabei für unsere Stärken bei der Beratung.“

Erfahrenes Führungsteam

Distler war über drei Jahre lang Vertriebsleiter für Süddeutschland und ist ein großer Verfechter der Verbindung von Servicesupport und Anwendungsentwicklung. Er trat 2006 in das Unternehmen ein und verfügt über ein gutes Verständnis für die sich wandelnden Anforderungen. Er wird in seiner Führungsfunktion alle Vertriebsaktivitäten in Deutschland leiten.
Thomas Dirnberger übernimmt die Regionalvertriebsleitung für Süddeutschland. Er verfügt über eine umfangreiche Expertise im Automotivebereich und hat für Sumitomo (SHI) Demag seit 2004 die Region rund um Stuttgart betreut.
Stefan Sonnhalter stößt neu zum Unternehmen und übernimmt die Regionalvertriebsleitung in Nord- und Westdeutschland. Er verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in Vertriebsfunktionen innerhalb der Kunststoffbranche und bringt neue Perspektiven für seine künftige Stellung mit.

Nach mehr als 15 Jahren Betriebszugehörigkeit verlässt der bisherige Vertriebsleiter für Deutschland Sebastian Dombos im beiderseitigen Einvernehmen das Unternehmen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Geschäftsführer Gerd Liebig dankt ihm für sein Engagement: „Sebastian Dombos war eine ausgezeichnete Führungskraft für das Unternehmen. Er hat einen nachhaltigen Beitrag für das Image von Sumitomo (SHI) Demag und dessen starke Stellung auf dem deutschen Markt geleistet. Wir danken ihm für sein Engagement und seine erfolgreiche Tätigkeit.“ (sf)