Kristina Wissing, Leiterin Tagung und Messen, und Jan Harms, Projektleiter Kuteno im Messegespräch. (Bildquelle: Hanser)

Kristina Wissing, Leiterin Tagung und Messen beim Carl Hanser Verlag, und Jan Harms, Projektleiter Kuteno, im Messegespräch. (Bildquelle: Hanser)

„Wir freuen uns, dass wir nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr auch bei den Fachbesuchern auf so große Resonanz gestoßen sind und sich die Besucherzahl verdoppelt hat. Dies bestätigt uns, dass die Kuteno die perfekte Plattform ist, auf der Kunststoffverarbeiter und ihre Zulieferer zu einem fachlichen Austausch in angenehmer Atmosphäre zusammen kommen,“ erklärt Kristina Wissing, Leiterin Tagungen und Messen beim veranstaltenden Carl Hanser Verlag.

Messe bildet gesamte Prozesskette ab

Die Messe hat die Erwartungen von Ausstellern und Besuchern erfüllt und sich mit ihrer zweiten Auflage als Zuliefer- und Arbeitsmesse im Norden etabliert. 2.580 Fachbesucher kamen an den drei Messetagen ins A2 Forum nach Rheda-Wiedenbrück und konnten sich dort bei Ausstellern, teilnehmenden Branchennetzwerken und Verbänden und im begleitenden Vortragsprogramm über die gesamte Prozesskette der kunststoffverarbeitenden Industrie informieren.

„Die zweite Ausgabe der Kuteno war ein voller Erfolg. Mit 254 Ausstellern konnten wir die gesamte Wertschöpfungskette der Kunststoff verarbeitenden Industrie zeigen“, bestätigt auch Jan Harms, Projektleiter Kuteno beim Carl Hanser Verlag.

Die nächste Kunststofftechnik Nord findet vom 12.-14. Mai 2020 statt.