Die beiden Partner Christoph Nägeli (Nägeli AG) und Ulrich Spelz (ACM GmbH) des neugegründeten Unternehmens Plytron, Markdorf, haben mit Borealis vereinbart, dass der Compositebereich Plytron (Prepreg auf Basis von unidirektionalen Glasfasern und Polypropylen) an sie übergeht. ACM und Nägeli verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Bauteilen aus faserverstärkten Thermoplasten und sehen in Plytron eine ideale Ergänzung ihrer Produktspektren. Wesentliche Vertragsbestandteile sind die Übernahme des Know-hows, die eingeführten Markennamen sowie die gesamte Fertigungslinie aus dem Borealis Werk in Linz/Österreich. Beide Unternehmen wollen auch in Zukunft in der Markterschließung für das Composite zusammenarbeiten.