Der integrierte Standort von BYK in Shanghai. (Bildquelle: BYK)

Der integrierte Standort des Chemieunternehmens in Shanghai. (Bildquelle: BYK)

BYK engagiert sich verstärkt in der Region Shanghai. Mit einem Drittel des Umsatzes trägt die Region Asien wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg der letzten Jahrzehnte von BYK bei. „Mit dem neuen Standort erweitern wir unsere Präsenz im chinesischen Markt erheblich und fokussieren uns dabei auf individuelle Kundenlösungen im wachsenden asiatischen Markt“, so Martin Babilas, Vorstandsvorsitzender Altana, während der Eröffnungszeremonie. „Der neue hochmoderne Standort ist eingebettet in den Shanghai Chemical Industry Park (SCIP), wo wir ideale Rahmenbedingungen für unsere innovativen, differenzierten Additiv-Lösungen vorfinden“.

Dr. Stephan Glander, BYK Geschäftsbereichsleiter erläuterte, dass die technische Laborunterstützung, konstante Produktinnovationen und zuverlässige Lieferketten eine entscheidende Rolle im Kunden-Lieferanten-Verhältnis spielen. Jährlich investiert das Unternehmen 7 bis 8 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.