Clemens Rösler ist neuer Teamleiter Automotive bei Grafe. (Bildquelle: Grafe)

Clemens Rösler ist neuer Teamleiter Automotive bei Grafe. (Bildquelle: Grafe)

Die Automobilbranche und die Kunststoffindustrie stehen vor anspruchsvollen Herausforderungen. Steigende Anforderungen an immer spezifischere und komplexere Interieur- und Exterieuranwendungen erfordern höchste Flexibilität, Innovationskraft und Verlässlichkeit von Grafe. Neue Lösungen zur Modifizierung von Kunststoffen in den Bereichen Gewichtsreduzierung, Flammschutz, Prozessoptimierung werden gefordert. Außerdem innovative Ideen und Trends im Farbdesign und der gesamten optischen Anmutung der automotiven Bauteile fordern Kompetenz und Erfahrung.

Strukturelle Neuaufstellung

Unter dem Motto „Future in Plastics“ richtet sich das Thüringer Unternehmen Grafe neu aus. Der Hersteller legt Wert darauf, die Modifizierung von Kunststoffen weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund werden technische Lösungen für Kundenanforderungen, wie zum Beispiel das Fogging oder spezielle Flammschutzlösungen für die Unece 118, immer gepaart mit der bekannten Qualität der Grafe-Produkte begonnen.

In den vergangenen Jahren hat Grafe sein Netzwerk europaweit mit zahlreichen Vertretungen vergrößert. „Den Schwerpunkt meiner neuen Aufgabe sehe ich in der Optimierung der Strukturen und Prozesse“, so Clemens Rösler. (sf)