Simulationssoftware (Bildquelle: Stäubli)

Simulationssoftware (Bildquelle: Stäubli)

Diese Kopie des Roboters kann für die Überprüfung und Anwendung von Parametern wie zur Berechnung von Lastenschwerpunkten, Trägheitsmomenten, Zykluszeiten, für die Bahnplanung sowie zur Kollisionserkennung genutzt werden. Mit einer neuen Funktion können alle Roboterkonfigurationen an Ort und Stelle getestet werden. Der Safety-Konfigurationsassistent verfügt über eine grafische Definition der Sicherheitszone, kann direkt auf die Sicherheitsparameter für die Erfüllung der erforderlichen Normen zugreifen und ist so ausgelegt, dass er verschiedene Safety-Versionen verwalten kann. Mit diesem Feature besitzt der Anwender ein Modul, um die Sicherheit der Mensch-Maschine-Interaktion zu gewährleisten und zu optimieren. Mit dem neuen Logger-Format der CS9-Controller lassen sich die Fehlermeldungen in die vom Anwender gewünschte Sprache übersetzen. Gekoppelt mit einer Schnittstelle kann der Logger eine weiterentwickelte Diagnostik ausführen, deren Ergebnisse schnell mit den Wartungsteams geteilt werden können. Es steht auch ein Grafiktool zur Verfügung, das bei der routinemäßigen Wartung hilft. Die integrierten Debugging-Funktionen helfen den Nutzern bei der Überarbeitung von Programmen und überwacht deren Ausführung Schritt für Schritt. Zudem können eigene Seiten mit dem integrierten WYSIWYG-Editor erstellt und VAL-3-Daten mit den Elementen der grafischen Oberfläche verbunden werden, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen.