Neuer Vertriebschef: Michael Frohn 
Bildquelle: alle Pixargus)

Neuer Vertriebschef: Michael Frohn (Bildquelle: alle Pixargus)

Dirk Broichhausen hat nach Angaben des Unternehmens als Leiter Marketing & Vertrieb erfolgreich dazu beigetragen, Pixargus zum Hidden Champion der optischen Inline-Qualitätskontrolle weiterzuentwickeln. Auch Michael Frohn gilt als ein profunder Kenner der Branche mit viel Erfahrung im technischen Vertrieb. Seit neun Jahren im Unternehmen war er zuletzt Leiter des Kundeservice von Pixargus. In seiner neuen Rolle will der 37-Jährige den Vertrieb des weltweit agierenden Messtechnikspezialisten weiter ausbauen und wird dabei auch die direkte Zusammenarbeit mit Herstellern von Extrusionsanlagen intensivieren. „Zusammen mit unseren Partnern wollen wir unsere Inspektionssysteme noch stärker mit Blick auf Industrie-4.0-Anwendnungen weiterentwickeln“, betont Frohn. „Wir freuen uns darauf, mit ihm gemeinsam die Zukunft von Pixargus zu gestalten“ so Geschäftsführer Jürgen Philips. „Er kennt das Unternehmen und die Branche und ist bestens vernetzt.“

Verstärkung erhält das Vertriebsteam außerdem durch den Sales Specialist Thomas Kamps. Der Vertriebsprofi kommt aus der Automobilbranche und erhöht seit 1. Januar 2019 die Schlagkraft des Teams.

Neuer Leiter Kundenservice

Neuer Leiter Kundenservice: Gerd Tandara

Neuer Leiter Kundenservice: Gerd Tandara

Gerd Tandara war bereits vier Jahre als Service-Techniker bei dem Anbieter von automatisierter Qualitätskontrolle tätig und bringt laut Pixargus eine hohe technische Expertise und breite Erfahrung in der Kundenbetreuung mit. Als Service-Leiter ist er Ansprechpartner bei der Inbetriebnahme, Kalibrierung und Wartung der optischen Inspektionssysteme des Unternehmens und steuert den weltweiten Support. Die hohe Service-Qualität des Messtechnikspezialisten will der 37-Jährige in Zukunft weiter ausbauen. Individuelle Service-Angebote, schnelle Reaktionszeiten und ein offenes Ohr sind die Richtschnur. „Oberstes Ziel ist die Kundenzufriedenheit“, so Gerd-Tandara.

Dazu erhält sein Service-Team jetzt Verstärkung: Yvonne Müller von Blumencron unterstützt als Sachbearbeiterin seit 1. Dezember 2018 das Backoffice. Ab 1. Februar 2019 ist ein weiterer Service-Techniker an Board. Ein zweiter soll in naher Zukunft folgen.