Die Anlage in Brindisi hat einen Kapazität von 75000 t/a. Im Dezember 2001 war sie zu Instandhaltungszewcken heruntergefahren worden. Eine Entscheidung zum Wiederanfahren oder zur endgültigen Stilllegung der Anlage macht Dow vom Investitionsbedarf für die Anlage und deren Wettbewerbsfähigkeit abhängig.


David Fischer, global business vice president, Dow Polyurethanes, betonte, dass Dow jedoch nach wie vor am weltweiten MDI-Geschäft festhalten will und in der Zwischenzeit die bestellten MDI-Liefermengen über die anderen Produktionsanlagen des Unternehmens sichergestellt werden können.