Timo Günzel, Leiter Produktmanagement SAR, Richard Yan, CEO Yizufmi, Jürgen Schwarz, Leiter Geschäftsentwicklung SAR, Peter Sudler, Vertriebsleiter Kunststoffautomation SAR, Dr. Hans Wobbe, CSO SAR, Chen Jingcai, Chairman Yizumi. (Bildquelle: SAR)

Timo Günzel (Leiter Produktmanagement Yizumi), Richard Yan (CEO Yizumi), Simon Yu (Managing Director Board Secretary Yizumi), Jürgen Schwarz (Leiter Geschäftsentwicklung SAR), Peter Sudler (Vertriebsleiter Kunststoffautomation SAR), Dr. Hans Wobbe (CSO Yizumi), Chen Jingcai (Chairman Yizumi) (von links) nach Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. (Bildquelle: SAR)

Die Digitalisierung in der Industrie 4.0 fordert neue Lösungsansätze. Dazu gehört unter anderem ein weltweites Netzwerk an Technologiepartnern. Vor diesem Hintergrund schlossen das mittelständische deutsche Technologieunternehmen SAR und der chinesische Maschinenbauer Yizumi eine Kooperation.

Das deutsche Unternehmen bietet neben dem klassischen Anlagenbau für die Automobil- und Zulieferindustrie, mit den Schwerpunkten Steuerungstechnologie, Automation und Robotik, zusätzliche Geschäftsfelder in der Industrie 4.0.

Guangdong Yizumi Precision Machinery stellt Spritzgieß-, Gummi- und Druckgussmaschinen her und bietet Automatisierungslösungen für die Foundry-Industrie sowie den 3D-Druck. Darüber hinaus verfügt Yizumi in China über ein gut ausgebautes Servicenetz mit Inbetriebnahme- und Servicetechnikern sowie Softwareexperten.

Gemeinsame Perspektive

Die SAR Group und Yizumi sehen ihre perspektivischen Synergien nicht nur in den Kernbereichen Kunststoff- sowie Druckgussautomation, sondern auch für weitere Bereiche des SAR Automatisierungsportfolios.

In Europa und Amerika wird die SAR Kunststoffsysteme der Automatisierungspartner für komplexe Projekte bei gemeinsamen Endkunden sein. Yizumi bietet für alle SAR-Kerngeschäftsfelder auf dem asiatischen Markt Servicedienstleistungen und verstärkt den bisherigen Serviceumfang.