Mitarbeiter von Covestro bei der Grundsteinlegung für die neue Folienproduktion in Thailand, darunter Dr. Thorsten Dreier, globaler Leiter des Folienbereichs (3. v.r.). (Bildquelle: Covestro)

Mitarbeiter von Covestro bei der Grundsteinlegung für die neue Folienproduktion in Thailand, darunter Dr. Thorsten Dreier, globaler Leiter des Folienbereichs (3. v.r.). (Bildquelle: Covestro)

Das Projekt ist der erste Schritt eines globalen Ausbaus der Folienproduktion von Covestro. Die Gesamtinvestition von über 100 Mio. EUR umfasst auch die Erweiterung der zugehörigen Infrastruktur und Logistik.

„Wir verfügen bereits über eine leistungsstarke Folienproduktion in Map Ta Phut“, sagte Dr. Thorsten Dreier, globaler Leiter des Bereichs Spezialfolien bei dem Leverkusener Konzern, bei der Grundsteinlegung. „Unser wichtigstes Ziel bei dieser Expansion ist es, die Zusammenarbeit mit unseren Kunden in der Region Asien-Pazifik zu intensivieren und insbesondere auch unsere Effizienz zu steigern sowie unsere Pünktlichkeit bei der Lieferung zu verbessern. Mit marktorientierten Innovationen und einem stärkeren Kundenfokus wollen wir das Wachstum unseres Unternehmens vorantreiben.“

Strategisch gesehen sei die neue Produktionslinie wichtig, so Dreier weiter, da sie schnellere Markteinführungen ermögliche und gleichzeitig den Marktzugang in Asien erweitere. Die existierende Folienproduktion hat den Betrieb im Januar 2007 aufgenommen und produziert Polycarbonat-Folien der Marke Makrofol und Folien aus Polycarbonat-Blends der Marke Bayfol. Die Produkte kommen in Sicherheitskarten, im Autoinnenraum, medizinischen Geräten sowie in der Elektronikindustrie zum Einsatz.