Fittings (Bildquelle: Engel)

Fittings (Bildquelle: Engel)

In der Regel erfordert die Fitting-Produktion eine Vielzahl an Kernzügen und Schiebern, die zu besonders großen Werkzeugen führen. Damit sich die Größe der Spritzgießmaschine nicht nach dem Werkzeugvolumen richten muss, sondern die für den Spritzgießprozess benötigte Schließkraft über die Maschinengröße entscheidet, setzen immer mehr Fitting-Hersteller auf holmlose Engel-Victory-Maschinen. Da keine Holme stören, lassen sich die Werkzeugaufspannplatten bis an den Rand vollständig ausnutzen. Auf diese Weise passen große Werkzeuge auf vergleichsweise kleine Maschinen, was die Investitionskosten gering hält und über die gesamte Fertigungsdauer viel Energie einspart. Einen weiteren Beitrag zur hohen Energieeffizienz leistet die Servohydraulik Ecodrive, die zum Standardumfang der victory Baureihe gehört. Weitere Vorteile der holmlosen Schließeinheit sind schnellere Rüstprozesse und eine effizientere Automatisierung, da die Roboter nah an die Schließeinheit heranrücken und ohne Störkantenumfahrung die Kavitäten erreichen können. Der Trend zur Integration dem Spritzgießprozess nachgelagerter Arbeitsschritte lässt den Automatisierungsgrad weiter ansteigen. Bei der Herstellung von Fittings werden von Viper Linearrobotern, zum Beispiel Dichtungen, automatisiert im Bauteil platziert.