Cobot Sawyer 5x5. (Bildquelle: Hahn Group)

Cobot Sawyer 5×5. (Bildquelle: Hahn Group)

Die Robotertechnologie von Rethink Robotics wird die Hahn Group weiterentwickeln und plant, diese mit deutscher Ingenieurskompetenz und Anwendungserfahrung zu verbinden. Die Anwender können auf qualitativ hochwertige kollaborative Roboterlösungen zugreifen, ebenso auf einen guten Service. Weiterhin beabsichtigt Hahn die Software in Lizenz an Partner zu verkaufen.

Hahn generiert drittes Standbein

Auf mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Produktion sowie Realisierung von Projekten blickt der deutsche Hersteller von Automatisierungs- und Roboterlösungen zurück. Neben der Integration durch Hahn Robotics und dem Vermietgeschäft durch Hahn Robshare wird der Bereich Rethink Robotics die dritte Säule innerhalb der Robotics Division bilden.

„Die Übernahme der Robotertechnologie von Rethink Robotics markiert für die Hahn Group einen wichtigen Schritt im Ausbau unseres Geschäftsfelds kollaborative Robotik,“ so Thomas Hähn, CEO der Hahn Group. „Durch diese Transaktion erzielen wir einen deutlichen Zugewinn an innovativer Technologie und hochspezialisiertem Know-How in einem der wachstumsstärksten Schlüsselmärkte der Zukunft. Wir freuen uns daher sehr, dass wir die Inhaber von Rethink Robotics überzeugen konnten, ihre Robotertechnik rund um den Cobot Sawyer sowie die Software Intera 5 an uns zu verkaufen.“ (sf)