Mit der neuen Version der Robotersoftware Multidynamic werden nicht nur die Bewegungsgeschwindigkeiten der der Linearachse an die Gewichtsbelastung angepasst, sondern auch die der Drehachsen belastungsabhängig optimiert. (Bildquelle: Engel Austria)

Mit der neuen Version der Linarroboter-Software Multidynamic werden nicht nur die Bewegungsgeschwindigkeiten der der Linearachse an die Gewichtsbelastung angepasst, sondern auch die der Drehachsen belastungsabhängig optimiert. (Bildquelle: Engel Austria)

Die bisherige Software optimierte nur die nur die Geschwindigkeit der Linearachsbewegungen anhand der aktuellen Belastung. Aus dem Manipulationsgewicht und dem Schwerpunktabstand zu den Drehachsen ermittelt die verbesserte Software die maximal zulässige Dynamik. Bei drehintensiven Anwendungen lässt sich durch diese zusätzliche Optimierung die Handlingzeit um weitere 10 bis 30 % reduzieren. Erkennt das System eine Überlastung durch ein zu hohes Handling-Gewicht oder einen zu großen Drehabstand, dann gibt es eine Warnmeldung an den Anlagenbediener aus und hilft dadurch, einen übermäßigen Verschleiß zu verhindern. Die neue Software ist für die Linearroboter der Viper-Serie von Engel ist für alle Baugrößen als Standard ab April 2019 verfügbar. Der Hersteller demonstriert die verbesserte Robotersoftware mit einer Anwendung auf seinem Messestand.

Fakuma 2018: Halle A5 / Stand 5204